Hochveredelung


Die ganze Bandbreite der Appretur, von Easy Care bis Probanausrüstung

Hochveredlung1

Die Anforderungen an textile Produkte sind vielfältig – nicht nur in punkto Optik und Haptik, sondern insbesondere auch im Hinblick auf ihre Funktionalität. Durch unsere Hochveredelungsprozesse ver­leihen wir Geweben verbraucherfreundliche Eigenschaften wie Knitterarmut und Wasserabweisung. Zudem sorgen wir beispielsweise bei Schutzausrüstung für eine Flammfestigkeit im höchsten Normbereich.

Wasserdicht

Als wasserdichtes Textil kann ein Gewebe bezeichnet werden, das keinerlei Wasser hindurchdringen lässt – unabhängig davon, wie lange es Feuchtigkeit und Nässe ausgesetzt ist.

Wasserabweisend

Bei einer wasserabweisenden Ausrüstung wird durch die Hydrophobierung ein Abperleffekt erzielt. Mithilfe der Fluorcarbonausrüstung werden z. B. sehr gute dauerhafte, verhältnismäßig waschechte Hydrophobierungseffekte erzielt. Im Hinblick auf Fragen der Umweltverträglichkeit hat die fluorfreie Hydrophobierung immens an Bedeutung gewonnen. Als AG Cilander legen wir seit jeher grössten Wert auf Nachhaltigkeit und damit auch auf die Entwicklung innovativer Methoden zur fluorfreien wasserabweisenden Schutzausrüstung. Dies geschieht unter Einhaltung der strengen Kriterien des GOTS-Standards. Dank hochmoderner Abluftreinigungsanlagen verlassen bei der Appretur keinerlei schädliche Abgase unsere Werke.

AGC_017

Zirproverfahren

Das Zirproverfahren wird bei der Veredelung von Wolle eingesetzt. Hierbei können wir durch entsprechende Behandlungen die Flammbeständigkeit u. a. mit Schrumpffestigkeit sowie kombinieren. Ein weiterer Vorteil: Zirpro-behandelte Wolle behält dank der sehr geringen Ablagerung von Flammschutzmittel ihre natürlichen Eigenschaften wie Feuchtigkeitsaufnahme und Griff.

Permanente Flammfestausrüstung

Permanenter, also waschbeständiger, Flammschutz ist insbesondere im Bereich Schutzbekleidung gefragt. Hier bieten wir die neuesten Hochveredelungs-Technologien, um beispielsweise zur Einhaltung geforderter EN-Normen mehrere Ausrüstungen zu verknüpfen. Auch für spezielle Herausforderungen wie die Kombination von permanenter Flammfestigkeit mit guter Wasser- und Schmutzabweisung hat die AG Cilander maßgeschneiderte Lösungen.

Probanausrüstung

Mithilfe einer Probanausrüstung verleihen wir Baumwolle bzw. textilen Flächen mit hohem Baumwollanteil einen starken, waschbeständigen Flammschutz und erhalten gleichzeitig die natürlichen Eigenschaften wie Atmungsaktivität und Haptik. Durch low fogging (im Brandfall – beispielsweise im Auto, Flugzeug, etc. – entsteht kein Qualm) entsprechen wir den höchsten Normen aus der Flugzeugindustrie.

Bügelfrei

Weltweit führend, entwickeln wir unser Angebot auf dem Gebiet der Top-Bügelfreiausrüstung kontinuierlich um zusätzliche, innovative Funktionen weiter. Hierzu zählen beispielsweise eine Antismell- (bindet schlechte Gerüche und verleiht den ganzen Tag über das Gefühl von Frische) und eine Comfortausrüstung (erreicht eine deutliche Verbesserung der Atmungsaktivität). Zur Vermeidung von Trocken- oder Nassknitterfalten vernetzen wir die Celluloseketten eines Gewebes mithilfe von Kunstharzen, um sie so in Beweglichkeit und Quellverhalten einzuschränken. Hier verfügt die AG Cilander über einen absoluten USP: die sogenannte Feuchtvernetzung. Bei diesem anspruchsvollen, hochpräzisen Verfahren wird zwischen den Cellulosemolekülen eine elastische Brücke gebaut, welche den Stoff nach dem Waschen in seine ursprüngliche Form zieht. Scheuer- und Reißfestigkeitsverluste sind geringer als bei der Trockenvernetzung.

Easy Care

Die konventionelle Kunstharz-Pflegeausrüstung (Easy Care) gehört zu unserem alltäglichen Business in der Hochveredelung und basiert bei der AG Cilander auf formaldehydarmen Kunstharzen. Selbstverständlich können auf Wunsch auch formaldehydfreie Appreturen eingesetzt werden, was vor allem im Hinblick auf Umweltschutz und Hautverträglichkeit steigende Relevanz besitzt. Auch die gängige Trockenvernetzung findet in unseren Hochveredelungsprozessen Anwendung. Hierbei wird die trockene Ware mit einer Harzlösung imprägniert und anschließend auf dem Spannrahmen getrocknet. Das Harz kondensiert unter Zugabe von sauren Verbindungen, Salzen organischer Basen oder Hitze aus, mögliche Reste werden durch Nachwaschen entfernt.

Wasserabweisung

Die wasserabweisende Ausrüstung gehört zu den ältesten Textil-Ausrüstungsverfahren und reicht bis ins Altertum zurück. Während man früher Fette, Wachs, Öle verwendete, kommen in der modernen Hochveredelung für die Hydrophobierung geeignete chemische Stoffe zum Einsatz. Sie erschweren das Eindringen von Wasser und erhalten gleichzeitig die Atmungsaktivität aufrecht. Je nach Art des Gewebes erreichen wir den Effekt der DWR (Durable Water Repellency) mittels unterschiedlicher Technologien und Prozesse.

Flammfestausrüstung

Langjährige Erfahrungen in einer großen Bandbreite von Sektoren wie Automotiv, öffentliche Gebäude, Transportmittel, Militär, Workwear, Möbel und vielen mehr machen die AG Cilander zu einem kompetenten Partner im Bereich Flammfestausrüstung. Von der kundenorientierten Lösungsfindung über die Ausarbeitung im Labor bis zur strengen Prüfung gehen wir bei der Herstellung von flammfesten Stoffen stets entsprechend den geforderten länderspezifischen Normen vor.

Hochveredlung4
Hochveredlung3
Hochveredlung2

Fundierte Kompetenz in allen Bereichen
der modernen Textilveredelung